Marco Schreyl moderiert nach langer Pause DSDS-Liveshow

36

Köln (dpa) – Nach zehn Jahren Pause führt Marco Schreyl im April wieder durch die Liveshow von «Deutschland sucht den Superstar». Das teilte der Fernsehsender RTL am Dienstagabend mit. Am 16. April 2022 werde er bei der 19. «DSDS»-Live-Show wieder auf der Bühne stehen. Der 48-Jährige hatte die Musikshow sieben Staffeln lang von 2005 bis 2012 moderiert, teilweise gemeinsam mit Tooske Ragas. Der Kölner Sender zitierte Schreyl mit den Worten: «Nach fast 10 Jahren wieder auf der «DSDS»-Liveshow-Bühne zu stehen wird spannend, mit dieser herzlichen Jury zusammen zu arbeiten besonders und die besten Sängerinnen und Sänger dieser Staffel zu unterstützen eine Freude!»

RTL hatte seine großen Unterhaltungsshows vor rund zehn Jahren umgebaut, Schreyl musste gehen. Am Dienstag betonte Unterhaltungschef Markus Küttner, es sei «großartig», dass er die Zuschauerinnen und Zuschauer nun wieder auf der großen DSDS-Bühne begrüßen werde. Im Januar war der Startschuss für die 19. Staffel gefallen.