Stadtradeln: Erkrath tritt für gutes Klima wieder in die Pedale

62
Die Aktion
Die Aktion "Stadtradeln" setzt den Fokus auf klimafreundliche Fahrten mit dem Fahrrad. Foto: pixabay

Erkrath. Zusammen mit den anderen kreisangehörigen Städten tritt die Stadt Erkrath 2022 bereits zum achten Mal für mehr Klimaschutz und Radverkehr in die Pedale. Der deutschlandweite Wettbewerb findet vom 8. bis 28. Mai statt.

In diesem Zeitraum können alle, die in Erkrath leben, arbeiten, einem Verein angehören
oder die Schule besuchen bei der Kampagne Stadtradeln des Klima-Bündnis
mitmachen und möglichst viele Radkilometer sammeln. Anmeldungen sind schon
jetzt möglich unter www.Stadtradeln.de/erkrath.

Der Wettbewerb zeigt den Spaß am Fahrradfahren und vergibt zudem tolle Preise, aber vor allem geht es darum, im Alltag möglichst viele Menschen für das Umsteigen auf das Fahrrad zu gewinnen und somit einen Beitrag zum Klimaschutz zu leisten. Jede interessierte Person kann ein Team gründen oder beitreten, um am Wettbewerb teilzunehmen. Dabei sollten die Radelnden so oft wie möglich das Fahrrad nutzen und die gesammelten Kilometer online angeben.

In diesem Jahr werden wieder Preise wie Gutscheine für das Neanderbad, Fahrradhändler oder den Buchhandel sowie zahlreiche Sachpreise verlost – sowohl unter allen Teilnehmenden, die mindestens 20 Kilometer mit dem Fahrrad zurückgelegt haben, als auch unter den radaktivsten Teams. Möglich machen dies die diesjährigen Sponsoren: Stadtwerke Erkrath, Evelo Arbeiter, Little John Bikes, Kreissparkasse Düsseldorf, Timocom und Buchhandlung Weber.

Die Klimaschutzmanagerin der Stadt Erkrath, Lena Brümmer, hofft auf eine rege Teilnahme aller Bürgerinnen und Bürger beim Stadtradeln, um dadurch aktiv ein Zeichen für mehr Klimaschutz und mehr Radverkehrsförderung zu setzen. Bei Rückfragen zur Kampagne in Erkrath steht sie per Mail an Stadtradeln@erkrath.de zur Verfügung.

Zum Auftakt des Aktionszeitraumes organisiert der ADFC die Fahrrad Sternfahrt
NRW nach Düsseldorf. Dabei kommen die Teilnehmenden aus allen Himmelsrichtungen auf unterschiedlichen Zubringerrouten an einem bestimmten Ziel zusammen. Dieses Jahr wird in Düsseldorf eine gemeinsame Runde gedreht. Alle Informationen zur Sternfahrt gibt es unter www.adfc-sternfahrt.org.