Stamp: Bewerbung um Wiederwahl als Vorsitzender der NRW-FDP

15
Joachim Stamp (FDP) spricht.
Joachim Stamp (FDP) spricht. Foto: Marius Becker/dpa/Archivbild

Duisburg (dpa/lnw) – Sechs Wochen vor der nordrhein-westfälischen Landtagswahl bewirbt sich Vize-Regierungschef Joachim Stamp am heutigen Samstag (10.30 Uhr) um seine Bestätigung als Landesparteichef der FDP. 400 stimmberechtigte Delegierte treffen sich bei einem Parteitag in Duisburg zu regulären Wahlen des gesamten Vorstands.

Stamp führt den stärksten deutschen FDP-Landesverband – laut Parteiangaben mit derzeit über 20 000 Mitgliedern – seit November 2018 als Nachfolger von Christian Lindner. Im vergangenen Jahr war der 51-jährige Landesfamilienminister bei einem Digital-Parteitag mit rund 90 Prozent der Stimmen im Amt betätigt worden. Gegenkandidaturen gab es nicht – auch diesmal wurden im Vorfeld keine bekannt.

Im geschäftsführenden Landesvorstand tritt nur Generalsekretär Johannes Vogel nicht mehr an. Der 39-Jährige ist seit Mai 2021 stellvertretender Bundesvorsitzender und seit Dezember auch Parlamentarischer Geschäftsführer der Bundestagsfraktion. Als neuen NRW-Generalsekretär hat Stamp den Europa-Parlamentarier und früheren Landtagsabgeordneten Moritz Körner (31) vorgeschlagen.