Geländewagen fährt VW an, Fahrer flüchtet: Fahndung

67
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Erkrath. Am Donnerstag ist es auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes an der Hochdahler Straße in Erkrath-Hochdahl zu einer Verkehrsunfallflucht gekommen.

Laut Polizei hatte eine Zeugin den Unfall beobachtet. Die Frau habe gesehen, wie gegen 10.40 Uhr der Fahrer eines schwarzen Geländewagens beim Ausparken einen grünen VW Lupo an der Fahrzeugseite beschädigt hatte.

„Der circa 60 bis 70 Jahre alte Fahrzeugführer mit weiß-grauen Haaren begutachtete aus seinem Fahrzeug heraus den entstandenen Schaden und entfernte sich anschließend von der Unfallörtlichkeit, ohne sich um eine Schadensregulierung zu bemühen“, so die Polizei, die vergeblich nach dem Mann fahndete.

Die Beamten leiteten ein Strafverfahren ein. Der an dem VW Lupo entstandene Schaden liegt nach Schätzungen der Polizei bei mehreren Hundert Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Erkrath, Telefon 02104 9480 6450, jederzeit entgegen.