„Wintersprinter“ laufen über 3.500 Kilometer zum Sieg

75
Siegerehrung bei WSS: Kerstin Grütering (Personalchefin), Nicole Lazar (BGF Institut), Guido Lücker (CEO WSS), Volker Ebel (Betriebsratsvorsitzender ), Robin Fasel (Geschäftsführung), Stefanie Abendroth (AOK), Michael Wenninghoff (BGF Institut), Michael Funke ( stv. AOK-Direktor) und Alexandros Athanasakes (AOK). Foto: privat
Siegerehrung bei WSS: Kerstin Grütering (Personalchefin), Nicole Lazar (BGF Institut), Guido Lücker (CEO WSS), Volker Ebel (Betriebsratsvorsitzender ), Robin Fasel (Geschäftsführung), Stefanie Abendroth (AOK), Michael Wenninghoff (BGF Institut), Michael Funke ( stv. AOK-Direktor) und Alexandros Athanasakes (AOK). Foto: privat

Heiligenhaus. Das Team der Firma Wilhelm Schlechtendahl & Söhne (WSS) aus Heiligenhaus hat den Schrittzählerwettbewerb „Schritt4FIT“ der AOK Rheinland/Hamburg gewonnen. Das Sieger-Team lief mit zehn Aktiven weit über 3.500 Kilometer.

Im Wettbewerbszeitraum, vom 3. Januar bis zum 13. Februar, sammelten 20 Beschäftigte der WSS über 12 Millionen Schritte. Eine Strecke von fast 9.000 Kilometern Länge.

Davon belegte das Team „Wintersprinter“ mit zehn Teilnehmenden mit 5.126.164 Schritten und umgerechnet 3.589 absolvierten Kilometern den ersten Platz des Wettbewerbs. Mit im Team „Wintersprinter“ war auch WSS-Betriebsratsvorsitzender Volker Ebel.

An dem Wettbewerb nahmen laut AOK 62 Teams mit insgesamt 306 Teilnehmern aus dem Rheinland und Hamburg teil.