Mettmanner Duathlon auf neuer Radstrecke

186
Der Duathlon in Mettmann findet mit NRW-Meisterschaft statt. Foto: Volkmann/Archiv
Der Duathlon in Mettmann findet mit NRW-Meisterschaft statt. Foto: Volkmann/Archiv

Mettmann. Nach zweijähriger Pause startet am Sonntag, 24. April, der 18. Mettmanner Duathlon auf einer geänderten und vollständig gesperrten Radstrecke.

Kurz vor Ostern endet die Meldefrist für den „Bergischen Frühjahrsklassiker“ im Duathlon. Der Ausdauersportart, bei der Laufen und Radfahren kombiniert sind. 200 Meldungen liegen bereits vor. In diesem Jahr wird neben den bekannten Jedermann-Rennen auf
der Kurz- und Sprintdistanz auch die NRW-Meisterschaft Duathlon ausgetragen. Meldungen sind noch möglich bis zum 14. April unter www.me-sport.de.

Die Radstrecke verläuft auf dem Straßenzug Nordstraße / Seibelquerspange / Johannes Flintrop Str. / Wülfrather Str. sowie der Ostangente zu Sperrungen und Verkehrsein-schränkungen kommen. Die Strecke wird zwischen ca. 9 und 13 Uhr für den Individualverkehr gesperrt und durch Absperrungen und Ordner gesichert. Die Streckensperrung ist behördlich angeordnet.

Für den Veranstaltungszeitraum wird es zu Verkehrseinschränkungen kommen. Die Anwohner wurden über die Veranstaltung informiert.

Auf Basis der zum 3. April veröffentlichten Coronaschutzverordnung bestehen keine offiziellen Einschränkungen für die Veranstaltung. Der Veranstalter weist aber auf die Einhaltung der inzwischen üblichen Abstands- und Hygieneregeln hin. Darüber hinaus hat er im Rahmen seines Hausrechts in Innenräumen (Anmeldung und Umkleidekabinen) Maskenpflicht (FFP2) angeordnet.