Pilot aus Minden stirbt bei Absturz eines Segelflugzeugs

24
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Oerlinghausen (dpa/lnw) – Beim Absturz eines Segelflugzeugs in Oerlinghausen im Kreis Lippe ist am Montag ein 54-jähriger Mann ums Leben gekommen. Bei dem Toten handelt es sich um den Piloten des Flugzeugs aus Minden, wie die Polizei am Dienstag auf Nachfrage mitteilte. Zunächst hatten sich die Ermittler nicht zur Identität des Mannes geäußert.

Der Flieger war am Mittag in einem Waldgebiet aus bislang ungeklärter Ursache abgestürzt und in mehrere Teile zerbrochen. Noch an der Unfallstelle war der Pilot gestorben. Die Behörden ordneten die Obduktion der Leiche an. Ein weiterer Mensch saß nicht in dem Flieger. Die Bundesstelle für Flugunfalluntersuchung (BFU) in Braunschweig und die Kriminalpolizei leiteten Ermittlungen zu dem Unglück ein. Zum Stand wollte sich ein BFU-Sprecher am Dienstag nicht äußern.