Polizei macht mit „Streifenwagen“ Halt in Hilden und Haan

207
Daumen hoch für den
Öffentlichkeitsarbeit und Bürgernähe: Daumen hoch für den "Streifenwagen". Foto: Polizei

Hilden/Haan. Seit einigen Monaten tourt die Kreispolizeibehörde mit ihrem „Streifenwagen“ durch das Kreisgebiet. Die nächsten Stopps sind in Hilden und Haan.

Mit dem auffälligen Fahrzeug sind die Beamten des Bezirks- und Schwerpunktdienstes unterwegs, um mit Bürgern dort ins Gespräch kommen, wo sie sich im alltäglichen Leben aufhalten.

In der aktuellen Woche ist der „Streifenwagen“ im Hildener Stadtgebiet anzutreffen. An folgenden Standorten freuen sich die Bezirksdienstbeamtinnen und -beamten über Besuch:

  • Mittwoch (13. April 2022) – 10 bis 12 Uhr – Mittelstraße/ Alter Markt (Wochenmarkt)
  • Donnerstag (14. April 2022) – 10 bis 12 Uhr – St. Konrad-Allee (Wochenmarkt)

Die Bezirksdienstbeamten werden gezielt zum Thema „Sicherer Schulweg nach den Osterferien“ informieren, stehen aber auch für alle anderen Anliegen im Gespräch zur Verfügung.

In der Osterwoche macht der „Streifenwagen“ Halt in Haan. Dort widmen sich die Beamtinnen und Beamten dem Themenschwerpunkt „Bleiben Sie wachsam – die neuen Betrugsmaschen“.

  • Dienstag (19. April 2022) – 11 bis 12 Uhr – Düsseldorfer Straße 123, Baumarkt-Parkplatz
  • Mittwoch (20. April 2022) – 10 bis 12 Uhr – Neuer Markt (Wochenmarkt)
  • Donnerstag (21. April 2022) – 10 bis 12 Uhr – Landstraße 40, Parkplatz des Möbelhauses

Bei dem Info-Mobil des Bezirks- und Schwerpunktdienstes handelt es sich um einen eigentlich ausrangierten VW-T5-Streifenwagen der Polizei NRW, der, versehen mit einem neuen Design, eine neue Aufgabe bekommen hat. Hintergrund des Konzeptes ist es, ein niederschwelliges Gesprächsangebot für Bürgerinnen und Bürger im ganzen Kreisgebiet zu schaffen.