Streit unter Jugendlichen: Zwei Verletzte durch Messerstiche

21
An der Tür von einem Streifenwagen steht der Schriftzug «Polizei».
An der Tür von einem Streifenwagen steht der Schriftzug «Polizei». Foto: David Inderlied/dpa/Illustration

Dortmund (dpa/lnw) – Bei einem Streit unter Jugendlichen in Dortmund sind zwei 14 und 15 Jahre alte Jungen durch Messerstiche leicht verletzt worden. Wie die Polizei am Mittwoch mitteilte, waren in der Nordstadt zwei größere Gruppen aus bislang ungeklärter Ursache aneinandergeraten. Anschließend flüchteten die Angehörigen einer Gruppe in eine U-Bahn. An einer der nächsten Haltestellen nahmen Polizisten die 14- bis 18-Jährigen in Empfang und beschlagnahmten unter anderem ein Messer. Die Beamten stellten Strafanzeigen wegen gefährlicher Körperverletzung gegen die Jugendlichen und übergaben sie ihren Erziehungsberechtigten.