Wahlplakate in Duisburg beschädigt

23
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Polizeiwagens. Foto: David Inderlied/dpa/Symbolbild

Duisburg (dpa/lnw) – In Duisburg haben Unbekannte in den vergangenen Wochen eine Vielzahl von Wahlplakaten gestohlen oder beschädigt. Die Fälle häuften sich, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Zuletzt sei etwa im Stadtteil Friemersheim mehrfach ein AfD-Wahlplakat angezündet worden, das letzte Mal am späten Dienstagabend.

Im Stadtteil Vierlinden meldete demnach am Dienstag eine Zeugin mehrere Jugendliche, die zwei Wahlplakate von einer Laterne abgerissen hatten. Die Polizei stoppte einen 13-Jährigen, der sich mit Tritten gegen die Beamten wehrte. Der Junge wurde mit zur Wache genommen, wo er später von seinen Eltern abgeholt wurde.

Die Polizei sucht Zeugen, die Angaben zu weiteren Taten oder Verdächtigen mache können.