Frühlings-Neustart in der Volkshochschule

28
Ein Mann hinter Büchern. Foto: Symbolbild (pixabay)
Ein Mann hinter Büchern. Foto: Symbolbild (pixabay)

Erkrath. Da die Corona-Pandemie auch zu Jahresbeginn noch für einige Unsicherheiten und diverse Einschränkungen sorgte, hat die Volkshochschule Erkrath sich dazu entschlossen, mit einer Vielzahl von Angeboten nach den Osterferien neu zu beginnen.

In vielen Fremdsprachen- und Gesundheitskursen haben Interessierte somit die Gelegenheit, neu einzusteigen und sich anzumelden. So laden bis zu den Sommerferien diverse Bewegungs- und Entspannungskurse zum Mitmachen ein: Darunter zum Beispiel geführte Walkingkurse, Qigong, Übungen zur Resilienz, Meditation oder Waldbaden.

Insbesondere die Angebote zur Stressbewältigung können dabei helfen, dem Alltagsstress zu entkommen und die persönliche Widerstandsfähigkeit zu stärken. Verschiedene Kochkurse, ein Weinseminar sowie Vorträge zur bewussteren Ernährung runden das Programm ab.

Im Bereich Sprachen kann man sich zudem die notwendigen Kenntnisse für den lang ersehnten Urlaub aneignen oder bereits erworbene, aber etwas in Vergessenheit geratene Sprachenkenntnisse auffrischen. Darüber hinaus gibt es im Bereich Kultur viele interessante Angebote, vom französischen Liederabend über Literaturkurse und Vorträge bis hin zum Multimedia-Abend.

Ausführliche Informationen zum Programm sind der Homepage der VHS unter www.vhs-erkrath.de zu entnehmen. Für Rückfragen steht das Team der Volkshochschule zudem telefonisch unter 0211 2407-4305 oder per Mail an vhs@erkrath.de zur Verfügung.