Studenten können sich nächstes Jahr digital einschreiben

22
Studierende mit Mund- und Nasenmaske sitzen in einem Hörsaal.
Studierende mit Mund- und Nasenmaske sitzen in einem Hörsaal. Foto: Sebastian Gollnow/dpa/Symbolbild

Düsseldorf (dpa/lnw) – An den Hochschulen in Nordrhein-Westfalen sollen Bewerbung, Zulassung und Einschreibung vom Sommersemester 2023 an vollständig digital möglich sein. Dies teilte das Wissenschaftsministerium am Donnerstag in Düsseldorf mit. Die Regelung gilt für alle Bachelor- und Masterstudiengänge. Das Land stellt den Hochschulen zur Umstellung mehr als elf Millionen Euro bereit.

Die parteilose Wissenschaftsministerin Isabel Pfeiffer-Poensgen sagte, damit sei das aufwendige Ausdrucken und Einsenden von Dokumenten zum Studienbeginn künftig Geschichte. Mit dem zusätzlichen Geld könnten zum Beispiel zusätzliches Personal in den Sekretariaten eingestellt oder die jetzigen Beschäftigten geschult werden.