Heiligenhauser Wasserrohre werden durchspült: Trübungen möglich

636
Die Stadtwerke Heiligenhaus informieren. Foto: Mathias Kehren
Die Stadtwerke Heiligenhaus informieren. Foto: Mathias Kehren

Heiligenhaus. In Heiligenhaus wird in den nächsten acht Wochen das Wasserrohrnetz durchspült. Das berichten die Heiligenhauser Stadtwerke.

„Um die hohe Qualität des Trinkwassers zu gewährleisten, lassen die Stadtwerke Heiligenhaus ab dem 19. April abschnittsweise innerhalb eines Zeitraums von ca. acht Wochen ihr komplettes Wasserrohrnetz durchspülen“, berichten die Stadtwerke.

„Durch diese Spülungen werden mobilisierbare Ablagerungen sicher entfernt. Unterstützt werden die Stadtwerke Heiligenhaus vom Technologiezentrum Wasser (TZW) aus Dresden. Die Spülungen erfolgen im Bereich öffentlicher Straßen. Privatgrundstücke und Gebäude müssen dafür nicht betreten werden.

In den Wochen, in denen die Spülungen durchgeführt werden, kann es zu Beeinträchtigungen des Trinkwassers in Form von Druckschwankungen oder Trübungen kommen. Die Trübungen lassen sich meist durch kurzes Laufenlassen der Zapfstellen freispülen und sind gesundheitlich unbedenklich.

Die Stadtwerke Heiligenhaus danken im Voraus für Ihr Verständnis!“