Gleitflieger aus Baum gerettet

22
Ein Feuerwehrfahrzeug steht auf dem Hof eines Feuerwehrgerätehauses.
Ein Feuerwehrfahrzeug steht auf dem Hof eines Feuerwehrgerätehauses. Foto: Philipp von Ditfurth/dpa/Symbolbild

Dortmund (dpa/lnw) – Höhenretter der Feuerwehr Dortmund haben am Karfreitag einen Gleitschirmflieger in einem Wald im Märkischen Kreis aus einer lebensgefährlichen Situation befreit. Der Mann hatte über einem steilen Waldgelände die Kontrolle über sein Fluggerät verloren und war abgestürzt, wie die Feuerwehr mitteilte. Sein Schirm verfing sich in einem Baum und der Gleitschirmflieger hing weit abseits aller Wege in 20 Meter Höhe fest.

Da die zuständige Feuerwehr nicht helfen konnte, forderte sie Unterstützung der Höhenretter aus Dortmund an. Ihnen gelang es, mit Steigeisen und Seilen gesichert zu dem Gleitschirmflieger zu klettern und ihn sicher zurück auf den Boden zu bringen. Ein zur Sicherheit angeforderter Hubschrauber mit Rettungswinde musste nicht eingesetzt werden. Nach notärztlicher Untersuchung sei der Flieger «augenscheinlich unverletzt» zur genaueren Untersuchung in eine Klinik gebracht worden, berichtete die Feuerwehr.