Zehn Wäschetrockner aus Flüchtlingsunterkunft gestohlen

18
Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei.
Ein Blaulicht leuchtet unter der Frontscheibe eines Einsatzfahrzeugs der Polizei. Foto: Lino Mirgeler/dpa/Symbolbild

Erkrath (dpa/lnw) – Aus einer neugebauten Unterkunft für Geflüchtete in Erkrath haben Unbekannte zehn originalverpackte Wäschetrockner gestohlen. Die Geräte seien aus einem Lagerraum im Erdgeschoss des Neubaus verschwunden, teilte die Polizei am Mittwoch mit. Sie sollten eigentlich in den kommenden Tagen in den Wohnräumen der Einrichtung angeschlossen werden. Den Schaden schätzt die Polizei auf rund 9000 Euro.

Hinweise auf die Täter gebe es noch nicht, teilte die Polizei weiter mit. Zum Abtransport der Trockner sei aber vermutlich ein großes Fahrzeug eingesetzt worden. Der Diebstahl sei nach ersten Erkenntnissen zwischen Donnerstag und Dienstagmorgen geschehen. Die Polizei sucht Zeugen.