Auto steht auf A43 in Flammen: Vollsperrung

18
Ein Auto steht in Flammen.
Ein Auto steht in Flammen. Foto: David Young/dpa/Symbolbild

Bochum (dpa/lnw) – Ein brennendes Auto auf der Autobahn 43 bei Bochum hat nach Angaben der Feuerwehr für eine kurzzeitige Vollsperrung der Strecke geführt. Der Notruf sei am Donnerstagvormittag eingegangen, berichteten die Bochumer Einsatzkräfte. Beim Eintreffen am Einsatzort habe das Fahrzeug auf dem Standstreifen gestanden und bereits vollständig gebrannt. Der Fahrer sei glücklicherweise nicht verletzt worden. Feuerwehrleute brachten den Brand unter Kontrolle. Wegen des Einsatzes sei die Autobahn voll gesperrt worden.