Polizisten finden Marihuana-Plantage und Waffen bei Familie

17
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten.
In Polizei-Westen gekleidete Polizisten. Foto: Silas Stein/dpa/Symbolbild

Frechen (dpa/lnw) – Polizisten haben bei einer Durchsuchung in Frechen bei einer Familie Marihuana-Pflanzen, Kokain, Waffen und Diebesgut sichergestellt. Der Zugriff fand den Angaben zufolge am Mittwochmorgen statt. Die Familie sei bereits in der Vergangenheit mehrfach wegen Betäubungsmittel-Delikten in Erscheinung getreten, so die Polizei. Auch Körperverletzungsdelikte seien in den Akten gewesen. Daher habe eine Spezialeinsatzkommando bei der Durchsuchung geholfen. Der Kampfhund der Familie – ein Staffordshire Bullterrier – sei währenddessen in einen Kellerraum gebracht worden.

Die Polizisten fanden nach eigenen Angaben in zwei Gartenlauben der Doppelhaushälfte eine Marihuana-Plantage mit mehr als 30 Pflanzen. Zudem fanden sie Bargeld in vierstelliger Höhe, Kokain und Waffen in Form von Schreckschuss- und Luftdruckgeräten. Auch zwei Fahrräder und drei hochwertige Gartengeräte, die zum Teil als gestohlen gemeldet waren, seien entdeckt worden.