Velbert-Mitte: Tonnenbrand beschädigte bereits die Fassade

281
Einsatz für die Feuerwehr im Stadtgebiet. Foto: André Volkmann
Einsatz für die Feuerwehr im Stadtgebiet. Foto: André Volkmann

Velbert. Am Donnerstag ist es um kurz nach Mitternacht an der an der Rheinlandstraße in Velbert-Mitte zu einem Einsatz für Polizei und Feuerwehr gekommen. 

Wie die Polizei berichtet, kam es gegen 00.25 Uhr an der Rheinlandstraße, im Bereich nahe des Willy-Brand-Platzes, zu einem Containerbrand. Zeugen bemerkten die in Flammen stehende Wertstofftonne, die unmittelbar vor der Gebäudefront eines mehrgeschossigen Reihenhauses stand. Sie setzten einen Notruf ab.

Die eingetroffenen Polizeibeamten begannen mit den Löschmaßnahmen. Mit einem Handfeuerlöscher versuchten sie, die Flammen einzudämmen, die bereits auf die Fassade des Wohnhauses übergegriffen hatten. Wenig später übernahm die Feuerwehr und verhinderte damit eine weitere Ausbreitung des Feuers und noch größeren Sachschaden.

„Nicht mehr zu verhindern war, dass die aus Kunststoff bestehende Wertstofftonne für Verpackungen gelbe Tonne total zerstört, die Fassade und eine Fensterrolllade des mehrgeschossigen Wohnhauses beschädigt wurden“, so die Polizei. Die Schadenssumme liegt bei rund 2.800 Euro. Verletzte gab es nicht.

Nach gemeinsamer Bewertung von Feuerwehr und Polizei sei das Feuer in oder an der gelben Tonne mit sehr hoher Wahrscheinlichkeit vorsätzlich gelegt worden, hieß es seitens der Behörde. Die Polizei hat Spuren gesichert und ein Strafverfahren wegen Brandstiftung eingeleitet.

Sachdienliche Hinweise zur Klärung der Brandstiftung und zur Identifizierung eines oder mehrerer möglicher Tatverdächtiger nimmt die Polizei in Velbert, Telefon 02051 946 6110, jederzeit entgegen.