Erkrather Solarinitiative lädt ein an den Stammtisch

102
Photovoltaik auf dem Dach. Foto: Pixabay
Photovoltaik auf einem Dach. Foto: Pixabay

Erkrath. Am Donnerstag, 5.Mai, treffen sich die Betreiber von Dachflächen-Photovoltaikanlagen und solche, die an der Errichtung einer solchen Anlage interessiert sind. Los geht es um 19 Uhr.

Nach dem Ende der pandemiebedingten Pause lädt die Erkrather Solarinitiative nun wieder zu einer Veranstaltung in den Wintergarten des Restaurants Kupferspieß, Stahlenhauser Str. 31 in Hochdahl-Millrath, ein.

Zu Beginn der Veranstaltung wird Carsten Printz von den Erkrather Stadtwerken über das Verfahren und die Förderung bei der Installation von Photovoltaikanlagen in Erkrath berichten. Er steht im Anschluss auch für Fragen zur Verfügung. Eingeladen sind alle Bürgerinnen und Bürger, die an einem Erfahrungsaustausch oder auch der Neuerrichtung von Sonnenstromanlagen in Erkrath interessiert sind.

Die Erkrather Solarinitiative ist ein überparteilicher Zusammenschluss Erkrather Bürgerinnen und Bürger, die die Errichtung von Photovoltaikanlagen in der Stadt fördern möchten. Dabei geht es neben größeren Anlagen auf öffentlichen und gewerblichen Dächern auch um Dachanlagen auf privaten Wohnhäusern. Ziel ist unter anderem die Gründung einer Bürgersolargenossenschaft in der Stadt.