Ermittlungen wegen schwerer Brandstiftung nach Feuer in Mettmann

296
Mehrere Papiercontainer waren durch das Feuer zerstört worden. Foto: Polizei
Mehrere Papiercontainer waren durch das Feuer zerstört worden. Foto: Polizei

Mettmann. Am Sonntag sind nach Angaben der Polizei gegen 21.50 Uhr aus bislang ungeklärter Ursache mehrere Papiercontainer im Keller eines Mehrfamilienhauses an der Johannes-Flintrop-Straße in Brand geraten.

Wie die Polizei berichtet, bemerkten Bewohner des Mehrfamilienhauses Brandgeruch und Rauch, der aus einem der Kellerfenster drang. Sie riefen die Feuerwehr Mettmann.

Im Keller des Hauses seien mehrere Papiercontainer in Brand geraten und durch das Feuer zerstört worden, so die Behörde. Die Einsatzkräfte der Feuerwehr Mettmann löschten den Brand. Verletzt gab es laut Polizei nicht.

„Ersten Erkenntnissen zufolge könnte das Feuer vorsätzlich gelegt worden sein“, hieß es. Die Polizei ermittelt nun wegen schwerer Brandstiftung.

Die Mettmanner Behörde bittet um Hinweise: Wer hat rund um den Tatort ungewöhnliche Beobachtungen gemacht und kann Angaben zu möglicherweise tatverdächtigen Personen machen? Die Polizei in Mettmann ist jederzeit unter der Nummer 02104 982-6250 erreichbar.