Freie Plätze für den Kulturrucksack-Ausflug

47
Die Kulturrucksäckler lernten die Kunstepoche des Impressionismus mit einer Führung durch das Museum Folkwang kennen. Foto: Stadt Ratingen/Archiv
Die Kulturrucksäckler lernten die Kunstepoche des Impressionismus mit einer Führung durch das Museum Folkwang kennen. Foto: Stadt Ratingen/Archiv

Ratingen. Der nächste kostenfreie „Kulturrucksack“-Ausflug für Zehn- bis 14-Jährige findet am Sonntag, 8. Mai, statt und führt nach Mülheim.

Bei diesem Tagestrip dürfen sich die Teilnehmenden auf eine Vorführung der Camera Obscura im Broicher Wasserturm freuen. Hierbei handelt es sich um die weltweit größte begehbare Lochkamera, die einen Rundblick vom MüGa-Park bis zum Horizont ermöglicht.

Im weiteren Verlauf des Tagesausflugs stehen der Besuch des Museums zur Vorgeschichte des Films, die Teilnahme an einem Workshop sowie die Erkundung von Schloss Broich auf dem Programm. Die Gruppe trifft sich um 11 Uhr am Busbahnhof in Ratingen Mitte. Anmeldungen nimmt Michael Baaske vom Jugendamt per E-Mail an info@spielmobilfelix.de entgegen.

Das Programm „Kulturrucksack NRW“ wird gefördert durch das nordrhein-westfälische Ministerium für Kultur und das Ministerium für Familie.