Verdacht auf Sexualdelikt an 79-Jähriger in Klinik

376
Ein Leuchtkasten mit einem roten Kreuz hängt vor der Notaufnahme eines Krankenhauses.
Ein Leuchtkasten mit einem roten Kreuz hängt vor der Notaufnahme eines Krankenhauses. Foto: Julian Stratenschulte/dpa/Symbolbild

Bochum (dpa) – Nach einem mutmaßlichen sexuellen Missbrauch einer Patientin in einem Krankenhaus in Bochum hat die Polizei Ermittlungen eingeleitet. Wegen des Vorfalls in der Nacht zum Sonntag steht laut der Mitteilung ein 40-jähriger Nachtpfleger unter Verdacht. Das Opfer ist demnach eine 79-jährige Patientin aus dem Kreis Recklinghausen. Die Ermittlungen gegen den Mann aus Herne stünden noch ganz am Anfang, sagte ein Polizeisprecher der dpa am Montag.