Vitrine am Schloss- und Beschlägemuseum in Velbert eingeschlagen

728
Mit einem Hammer oder einem ähnlichen Gegenstand ist eine Vitrine am Deutschen Schloss- und Beschlägemuseum eingeschlagen worden. Foto: Dr. Yvonne Gönster/Stadt Velbert

Velbert. Am Schloss- und Beschlägemuseum ist die Scheibe einer Vitrine eingeschlagen worden. Der oder die Diebe haben eine Mustertafel gestohlen.

Der Diebstahl ereignete sich wahrscheinlich in der Nacht von Donnerstag auf Freitag, 21. auf 22. April. Das berichtet heute die Stadt Velbert.

Das Team des Museums stellte am Freitagmorgen fest, dass die Glasschreibe einer Außenvitrine an der Oststraße mit einem Vorschlaghammer oder einem ähnlichen Gegenstand eingeschlagen worden war.

Gestohlen wurde eine Mustertafel mit den Maßen 28 x 18 cm. An der rechteckigen Tafel aus Sperrholz, die mit grünem Papier beklebt wurde, sind 13 Jugendstil-Zierbeschläge montiert. „Die Beschläge erscheinen fachunkundigen Personen auf den ersten Blick sehr kostbar und wie aus Gold gefertigt“, berichtet das Museum. „Allerdings wurden sie aus Neusilber hergestellt, einer Kupfer-Nickel-Zink-Legierung, und anschließend mattvergoldet.“

Es wurde Anzeige gegen unbekannt gestellt. Hinweise nehmen die Stadtverwaltung Velbert und das Deutsche Schloss- und Beschlägemuseum telefonisch unter 02051/26-2285 sowie per E-Mail an museum@velbert.de entgegen.

Hinweise können auch der Polizei Velbert per Telefon unter 02051/946-6110 oder jeder anderen Polizeidienststelle mitgeteilt werden.