A40: Auto schleudert gegen Baum – Mann eingeschlossen

92
Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn. Eine Person eingeschlossen und schwer verletzt. Foto: FW Mülheim an der Ruhr
Schwerer Verkehrsunfall auf der Autobahn. Eine Person eingeschlossen und schwer verletzt. Foto: FW Mülheim an der Ruhr

Mülheim an der Ruhr. Bei einem schweren Verkehrsunfall auf der A40 in Fahrtrichtung Essen zwischen den Ausfahrten Mülheim-Styrum und Mülheim-Dümpten ist am Morgen ein Autofahrer schwer verletzt worden.

Laut Mülheimer Feuerwehr kam es gegen 6.01 Uhr zu dem Einsatz auf der A40. Aus ungeklärter Ursache verlor ein Autofahrer die Kontrolle über seinen Wagen und kam von der Fahrbahn ab.

„Das Fahrzeug schleuderte in die Böschung und prallte dort vor einen Baum“, so die Feuerwehr. Der Fahrer wurde laut Feuerwehr schwerverletzt und in seinem Fahrzeug eingeschlossen.

Die Rettungskräfte befreiten den Mann – sie öffneten den Wagen mit hydraulischem Gerät. Der Fahrer konnte so befreit werden. Er wurde er vom Rettungsdienst und Notarzt der Feuerwehr versorgt und anschließend in die Uni-Klinik nach Essen gebracht.