Erkrath: Polizei fahndet öffentlich nach unbekannter Frau

4272
Die Polizei in Erkrath fahndet öffentlich. Bild (verfremdet): Polizei
Die Polizei in Erkrath fahndet öffentlich. Bild (verfremdet): Polizei

Erkrath. Die Polizei in Erkrath fahndet öffentlich nach einer Frau, die Anfang Oktober 2021 mit einer mutmaßlich entwendeten EC-Karte 1.000 Euro von dem Konto einer 81-jährigen Erkratherin abgehoben haben soll.

Auf Beschluss des Amtsgerichtes Wuppertal fahndet die Kreispolizeibehörde Mettmann aktuell nach einer mutmaßlichen EC-Karten-Diebin.

Vorangegangen ist der aktuellen Fahndung eine mutmaßliche Tat im vergangenen Jahr. Am Montag, 4. Oktober 2021, bemerkte eine 81-jährige Rentnerin nach dem Einkaufen in Geschäften in Alt-Erkrath, dass ihr zwischen 10.45 und 11.05 Uhr eine braune, längliche Geldbörse mit etwa 50 Euro Bargeld, einer Versicherungs- sowie einer EC-Karte abhandengekommen war.

„Ob die Geldbörse gestohlen wurde, konnte nicht zweifelsfrei geklärt werden“, so die Polizei. Die EC-Karte wurde noch am gleichen Tag gesperrt.

Bereits wenige Minuten nach dem festgestellten Verlust ist allerdings in einer Filiale der Sparkasse Düsseldorf an der Bahnstraße in Erkrath an einem Automaten widerrechtlich ein Bargeldbetrag in Höhe von 1.000 Euro abgehoben worden. Das fiel am Folgetag auf.

Die Polizei leitete Ermittlungen ein, die bislang jedoch noch nicht zur Ergreifung der Täterin geführt haben. Nun hofft die Polizei auf Hinweise aus der Bevölkerung: Die Polizei fahndet mit Bildern aus einer Überwachungskamera.

Die Polizei fahndet nach dieser Person, bei der es sich vermutlich um eine Frau handelt. Fotos: Polizei
Die Polizei fahndet nach dieser Person, bei der es sich vermutlich um eine Frau handelt. Fotos: Polizei

„Diese zeigen dabei eine bis heute noch nicht identifizierte Person, bei der es sich mit sehr großer Wahrscheinlichkeit um eine junge Frau handelt“, so die Behörde. Sie sei auffallend schlank, hatte eine schwarze Umhängetasche dabei, war bekleidet mit weißen Turnschuhen, einer Bluejeans-Hose, einer schwarzen Jacke und einer engen schwarzen Mütze auf dem Kopf. Das Gesicht war verdeckt durch eine weiße FFP2-Maske.

Die Kriminalpolizei fragt: Wer kennt die abgebildete Frau und kann Angaben zu ihrer Identität und ihrem Aufenthaltsort machen?

Sachdienliche Hinweise dazu nimmt sowohl die Polizei in Erkrath unter Telefon 02104 9480-6450, als auch die Polizei in Hilden unter der Rufnummer 02103 898-6410 jederzeit entgegen.