Vollsperrungen auf der A44 nach zwei schweren Unfällen

16
Auf einem Polizeifahrzeug leuchtet die Aufschrift «Gesperrt».
Auf einem Polizeifahrzeug leuchtet die Aufschrift «Gesperrt». Foto: David Young/dpa/Symbolbild

Lichtenau (dpa/lnw) – Nach zwei schweren Unfällen ist die Autobahn 44 zwischen Marsberg und Lichtenau in Fahrtrichtung Dortmund und zwischen Bad Wünnenberg und Lichtenau in Fahrtrichtung Kassel gesperrt. Laut Polizei ist in Richtung Dortmund ein Kleintransporter auf einen Laster aufgefahren. In der entgegengesetzten Richtung sei ein Lkw aus noch ungeklärter Ursache umgekippt und liege in einem Graben an der Autobahn. Sperrungen und Bergungsarbeiten an beiden Unfallstellen können noch bis in die Abendstunden dauern, teilte ein Sprecher der Polizei mit.