Einbrecher-Quartett schafft es nicht in Handy-Laden

76
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild
Polizeieinsatz im Stadtgebiet. Foto: Polizei/Symbolbild

Mettmann. Vier bislang noch unbekannte Täter haben am späten Donnerstagabend versucht, in ein Handy-Geschäft an der Straße „Am Königshof“ einzubrechen. 

Laut Polizei hörte eine Anwohnerin gegen 23.35 Uhr laute und verdächtige Geräusche und sah von ihrem Fenster aus vier dunkel gekleidete Personen mit Kapuzenpullovern, die  versuchten, die Schaufensterscheibe eines Handyladens einzutreten und einzuschlagen.

„Nachdem das Quartett seinen Versuch nach kurzer Zeit erfolglos abbrach, rannten die vier Täter über die Breite Straße in Richtung Elberfelder Straße davon“, so die Behörde. Beamte fahndeten nach Verdächtigen, jedoch erfolglos.

Spuren der tat fand die Polizei vor Ort am Königshof: die Tür und das Schaufenster des Handyladens seien „erheblich beschädigt“ gewesen. In die Verkaufsräume schafften die Täter es allerdings nicht.

Die Polizei fragt: Wer weiß unter Umständen, wer für den Einbruchsversuch verantwortlich war oder kann sonstige Angaben machen?

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Mettmann jederzeit unter der Rufnummer 02104 982 6350 entgegen.