Laster verliert zehn Tonnen Schweinemist auf Autobahn

18
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet.
Das Blaulicht eines Polizeifahrzeuges leuchtet. Foto: Christoph Soeder/dpa/Symbolbild

Bad Oeynhausen (dpa/lnw) – Ein mit 28 Tonnen Schweinemist beladener Laster hat am Freitagmorgen mehrere Tonnen seiner Ladung am Autobahnkreuz Bad Oeynhausen (Kreis Minden-Lübbecke) verloren. Der 59-jährige Fahrer sei auf der Autobahn 30 in Fahrtrichtung Vlotho unterwegs gewesen und habe auf die A2 in Richtung Hannover wechseln wollen. Aus noch ungeklärter Ursache hatte sich die Ladeklappe des Lkw geöffnet und etwa zehn Tonnen des Schweinemists verteilten sich auf der Fahrbahn, teilte die Polizei mit. Aufgrund von Aufräumarbeiten war die Auffahrt der Autobahn 2 in Richtung Hannover gesperrt. Es bildete sich zwischenzeitlich ein Stau von drei Kilometern auf der A30 und einem Kilometer auf der A2.