Roger Hansson wird neuer Trainer der Düsseldorfer EG

14
Zwei Eishockeyspieler kämpfen um den Puck.
Zwei Eishockeyspieler kämpfen um den Puck. Foto: John Munson/AP/dpa/Symbolbild

Düsseldorf (dpa/lnw) – Die Düsseldorfer EG hat für die kommende Saison in der Deutschen Eishockey Liga Roger Hansson als neuen Cheftrainer verpflichtet. Der 54 Jahre alte Schwede wird damit Nachfolger von Harold Kreis, der den Club am Saisonende verlässt und nach Schwenningen wechselt. Hansson, Olympiasieger und Weltmeister als Spieler mit Schweden, war zuletzt beim EV Zug als «Director of Player Development» und als Chefcoach in der zweiten Schweizer Liga tätig. Zuvor war er viele Jahre in verschiedenen Positionen beim schwedischen Top Club Rögle BK tätig.

«Roger Hansson ist ein absoluter Eishockey-Fachmann. Er verfügt über viel Erfahrung und war äußerst erfolgreich unter anderem in der Weiterentwicklung junger Spieler. Damit erfüllt er vollumfänglich unser Anforderungsprofil und passt hervorragend zu unserer Philosophie», begründete Sportdirektor Niki Mondt die Verpflichtung. «Ich arbeite gerne mit einer jungen und ehrgeizigen Mannschaft und möchte den eingeschlagenen, positiven Weg der DEG fortführen», sagte der neue Trainer.

Ihm zur Seite steht weiterhin Co-Trainer Thomas Dolak. Zudem ist Club-Legende Daniel Kreutzer neu im Trainerteam. «Daniel ist bereits in der abgelaufenen Spielzeit als Interims-Co-Trainer eingesprungen und hat einen ausgezeichneten Job gemacht», sagte Mondt.