„Erinnering“: Abstimmung für 2021 läuft bis Juni

24
Die
Die "Erinneringe" in der Mettmanner Innenstadt. Foto: André Volkmann

Mettmann. Der Arbeitskreis Neanderthal-Stadt ruft alle Mettmanner Bürgerinnen und Bürger zum siebzehnten Mal dazu auf, sich an der Abstimmung zum „Erinnering“ zu beteiligen.

Welche Ereignisse sollen auf dem Erinnering des Jahres 2021 festgehalten werden? Welche Geschehnisse, die im Laufe des Jahres 2021 für Gesprächsstoff in Mettmann gesorgt haben, gehören auf das wachsende Denkmal am Lavalplatz?

Zur Auswahl stehen folgende Vorschläge:

  • 3. und 4. Corona-Welle
  • Impfkampagnen
  • Juli-Hochwasser
  • 10. Neanderland-Biennale
  • Start Gesamtschule
  • Abriss Posthalterei
  • Eröffnung Naturlehrpfad im Stadtwald
  • 25 Jahre Neanderthal Museum
  • 160 Jahre Gesellschaft Verein
  • Neanderthal – Spielplatz am Museum
  • Alternativ-Run statt Bachlauf

Wie bereits im vergangenen Jahr steht der Stimmzettel ausschließlich Online zur Verfügung. Unter www.mettmann.de/erinneringe kann der Stimmzettel heruntergeladen oder direkt online abgestimmt werden.

Die Abstimmung endet am 7. Juni 2022. Unter allen Teilnehmern werden mehrere Sachpreise verlost.