Mann stürzt in die Wupper und wird gerettet

39
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Einsatzfahrzeugs der Feuerwehr. Foto: Robert Michael/dpa-Zentralbild/ZB/Symbolbild

Wuppertal (dpa/lnw) – Die Wuppertaler Feuerwehr hat einen verletzten Mann vom Ufer der Wupper gerettet. Man sei am Montagvormittag zu einer in den Fluss gestürzten Person gerufen worden, teilte die Feuerwehr mit. Der verletzte Mann sei dann am Ufer vorgefunden worden. Mittels einer Drehleiter hätten Höhenretter den Mann geborgen und dem Rettungsdienst übergeben, hieß es weiter. Für die Dauer der Rettung hatte die Wuppertaler Schwebebahn ihren Verkehr eingestellt. Auch die Wasserrettung der Deutschen Lebens-Rettungs-Gesellschaft (DLRG) war vor Ort. Laut eines Polizeisprechers war der Mann von einer Fernmeldeanlage in die Wupper gestürzt. Warum, werde noch untersucht. Hinweise auf eine Straftat gebe es nicht.