Ratingen-Homberg: Mehrere Autos an Reitstall aufgebrochen

352
Die Polizei in Ratingen erbittet Hinweise in einem aktuellen Fall. Symbolfoto: Polizei
Die Polizei in Ratingen erbittet Hinweise in einem aktuellen Fall. Symbolfoto: Polizei

Am Sonntag haben Unbekannte an einem Reitsportverein an der Meiersberger Straße im Ratinger Ortsteil Homberg drei Autos aufgebrochen. Die Polizei bittet um Zeugenhinweise.

Nach Angaben der Behörde kam es in der Zeit zwischen 11 und 15 Uhr zu den Taten. Die Auto standen auf einer Wiese neben einer Anlage des Reitsportvereins an der Meiersberger Straße. Als die Fahrer zum Abstellort zurückkehrten, stellten sie fest, dass Unbekannte drei Autos aufgebrochen hatten. Verschwunden waren jeweils Wertgegenstände.

„An allen Autos war jeweils die Seitenscheibe eingeschlagen worden“, so die Polizei. Die Beamten leiteten mehrere Ermittlungsverfahren ein.

Eine verdächtige Beobachtung hat ein Zeuge gemacht. Er gab laut Polizei Hinweise auf ein Fahrzeug erlangen, das gegen 14 Uhr auf dem Parkplatz gesehen worden war. Es soll sich hierbei um ein schwarzes Auto mit Düsseldorfer Städtekennung (D-) gehandelt haben. Darin hätten zwei Personen im Alter zwischen etwa 20 bis 30 Jahren gesessen. Die Unbekannten sollen kurze dunkle Haare gehabt haben.

Eine Fahndung der Polizei verlief erfolglos. Die Behörde hofft nun auf weitere Hinweise. Die Kriminalpolizei übernahm die weiteren Ermittlungen und bittet Zeugen, die sachdienliche Angaben zum Tatgeschehen tätigen können, sich jederzeit mit der Polizei Ratingen, Telefon 02102 9981 6210, in Verbindung zu setzen.