Tag der Nachbarn 2022 – auch in Erkrath

29
Viele Hände übereinander. Foto: Symbolbild (pixabay)
Viele Hände übereinander. Foto: Symbolbild (pixabay)

Erkrath. Ein gutes nachbarschaftliches Miteinander ist ein wichtiger sozialer Faktor, der
Orte lebenswerter macht und gesellschaftlichen Zusammenhalt stärkt.

Die nebenan.de-Stiftung hat es sich zur Aufgabe gemacht, Nachbarschaften zu stärken. Unterstützt unter anderem durch das Bundesfamilienministerium und den Deutschen Städtetag initiiert die Stiftung jährlich den „Tag der Nachbarn“.

Bei diesem deutschlandweiten Aktionstag sollen Nachbarinnen und Nachbarn zusammengebracht werden, die sich im Alltag oft nur flüchtig begegnen. Bei Nachbarschaftsfesten und -aktionen kommen Menschen ins Gespräch und fördern so den sozialen Zusammenhalt. Der Tag der Nachbarn findet dieses Jahr am 20. Mai statt und soll zudem ein deutliches Zeichen der Solidarität mit den Menschen in der Ukraine setzen.

Interessierte Erkratherinnen und Erkrather können auf ganz unterschiedliche Art und Weise teilnehmen: Ob Pflanz-Aktion, Reinigungstrupp, Freiluftkonzert oder Nachbarschaftsfest – alle Teilnehmenden können ihre Aktion auf www.tagdernachbarn.de anmelden und bekommen auf Wunsch ein kostenloses Mitmach-Set zugeschickt.

Darin befinden sich Materialien wie Postkarten, Plakate, eine Wimpelkette und Blumensamen, die dabei helfen, schöne Nachbarschaftsaktionen auf die Beine zu stellen.

Weitere Infos zum Tag der Nachbarn finden alle Interessierten unter www.tagdernachbarn.de. Hier findet man auch viele Anregungen zu möglichen Aktivitäten und kann auf der Karte einsehen, welche Aktionen im Umfeld geplant werden.