Hardenberger Schützenverein bekommt 16.500 Euro Förderung vom Land

22
Landtagsabgeordneter Martin Sträßer. Foto: Büro Sträßer/Björn Ueberholz
Der CDU-Landtagsabgeordnete Martin Sträßer. Foto: Büro Sträßer/Björn Ueberholz

Velbert. Der Hardenberger Schützenverein bekommt eine Förderung in Höhe von 16.500 Euro aus dem Landesprogramm „Moderne Sportstätten 2022“. Das teilt der örtliche Landtagsabgeordnete Martin Sträßer mit.

In der ersten Förderrunde des Sportstättenförderprogramm „Moderne Sportstätte 2022“ erhält der Hardenberger Schützenverein 16.500 Euro für die Modernisierung des Schießstandes. Die Gesamtkosten belaufen sich auf 24.974 Euro. Dazu Martin Sträßer: „Ich freue mich ganz besonders, dass wir dem Verein erneut die Möglichkeit geben können, zu investieren.“ Schon 2020 hatte der Verein 72.000 Euro für die bauliche Modernisierung der Sanitäranlagen und den Einbau von Zuluft- sowie Be- und Entlüftungsanlagen aus dem Sportstättenförderprogramm erhalten.

Sträßer weiter: „Der Verein nimmt nicht nur für seine Mitglieder, sondern weit darüber hinaus für Jung und Alt eine wichtige Aufgabe in Neviges und grundsätzlich in unserer Gesellschaft wahr. In Schützenvereinen wird das Brauchtum und die Gemeinschaft besonders gepflegt. Vereinsmitglieder und Gäste kommen zu traditionellen Festen und Wettbewerben zusammen. Das ist in der heutigen Zeit eine wichtige Funktion für den Zusammenhalt und die Integration.“