Unbekannte bewerfen Regionalbahn: Scheiben gehen zu Bruch

15
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei.
Ein Blaulicht leuchtet auf dem Dach eines Streifenwagens der Polizei. Foto: Karl-Josef Hildenbrand/dpa/Symbolbild

Essen (dpa/lnw) – Unbekannte haben einen fahrenden Regionalexpress der Linie 14 in Essen mit Gegenständen beworfen. So soll der Zug bei der Ausfahrt vom Halt Essen Borbeck und Essen Borbeck Süd vermutlich von Steinen beschädigt worden sein. Durch die Wurfgeschosse ging eine Seitenscheibe vollständig zu Bruch, eine weitere Scheibe hatte ein großes Loch. Verletzt wurde den Angaben zufolge niemand. Der Zug wurde wegen der Beschädigungen in eine Werkstatt gefahren. Die Bundespolizei ermittelt wegen Sachbeschädigung und gefährlichen Eingriffs in den Bahnverkehr. Die Behörde bittet um Hinweise, ob sich Verdächtige nahe der Bahnstrecke in Essen Borbeck aufgehalten haben.