VHS informiert über Schulabschluss-Lehrgänge

39
Die Räume der Volkshochschule Mettmann-Wülfrath an der Schwarzbachstraße 28 in Mettmann. Foto: André Volkmann
Die Räume der Volkshochschule Mettmann-Wülfrath an der Schwarzbachstraße 28 in Mettmann. Foto: André Volkmann

Mettmann/Wülfrath. Mit Start zum 10. August  plant die Volkshochschule Mettmann-Wülfrath einen Vorbereitungslehrgang zum nachträglichen Erwerb des Hauptschulabschlusses nach Klasse 10 (HSA 10A) sowie zum nachträglichen Erwerb des Mittleren Schulabschlusses (MSA).

An diesen Tageslehrgängen können Jugendliche und junge Erwachsene teilnehmen, die einen Schulabschluss verbessern und einen höherwertigen Abschluss erreichen wollen. Die Vollzeitschulpflicht (10 Jahre) muss in jedem Fall erfüllt sein.

Weitere Informationen erhalten Interessierte am Montag, 9. Mai, ab 15.30 Uhr in den Räumen der VHS in Wülfrath, Schulstraße 7. Im Rahmen der Informationsveranstaltung können Fragen geklärt und persönliche Beratungstermine vereinbart werden.

„Da kein Einstufungstest mehr erforderlich ist, können gegebenenfalls auch direkt Anmeldungen entgegengenommen werden“, so die VHS. „Interessierte bringen bitte ihre Zeugnisse, einen Lebenslauf sowie den Personalausweis zum Termin mit.“ Aufgrund begrenzter Plätze wird um schriftliche Anmeldung zur jeweiligen Informationsveranstaltung gebeten.

Beratung und Informationen gibt es auch direkt über die VHS-Geschäftsstelle an der Schwarzbachstraße 28 in Mettmann, unter Telefon 02104 13 920 sowie per E-Mail an: schulabschluss@vhs-mettmann.de.