Nach Sprengung von Geldautomaten: Mann in U-Haft

11
Ein Mann trägt Handschellen.
Ein Mann trägt Handschellen. Foto: Stefan Sauer/dpa/Illustration

Würselen (dpa/lnw) – Vier Monate nach drei Geldautomatensprengungen in Würselen bei Aachen sitzt ein dringend tatverdächtiger Mann in Untersuchungshaft. Der 48-Jährige sei nach aufwendigen Ermittlungen in der vorigen Woche nachts in seiner Wohnung in Mönchengladbach festgenommen worden, teilte die Polizei in Aachen am Montag mit. Der Mann sei der Polizei bereits bekannt. Bei der jüngsten Geldautomatensprengung Ende Januar hatte er mit Beute flüchten können.