Internationales Fest des Integrationsrates im Mai

34
Musik auf einem Saiteninstrument. Foto: pixabay
Musik auf einem Saiteninstrument. Foto: pixabay

Erkrath. Nach dem pandemiebedingten Ausfall in den vergangenen beiden Jahren freut sich der Integrationsrat am Samstag, 21. Mai, in der Zeit von 11 bis 17 Uhr
wieder das Internationale Fest ausrichten zu können.

Anders als sonst wird das Fest in diesem Jahr jedoch in Alt-Erkrath am Baviercenter und nicht in Hochdahl auf dem Europaplatz stattfinden. Besucherinnen und Besucher erwartet ein buntes Programm aus Mitmachaktionen, Spielen für Kinder, Livemusik, Tanzaufführungen, internationalen Speisen und Getränken und vielem mehr. Unter anderem wird die Künstlerin Scherian Amawi gemeinsam mit den Besucherinnen und Besuchern unter dem Titel „Wir“ ein Kunstwerk erarbeiten.