Warmes und trockenes Wetter in Nordrhein-Westfalen hält an

18
Gäste sitzen vor einem Café in der Sonne.
Gäste sitzen vor einem Café in der Sonne. Foto: Felix Hörhager/dpa/Symbolbild

Essen (dpa/lnw) – Die Menschen in Nordrhein-Westfalen starten in einen leicht bewölkten und sehr warmen Mittwoch. In der Südosthälfte wird das Wetter heiter bis sonnig, im Nordwesten dagegen eher wolkig, wie der Deutsche Wetterdienst (DWD) in Essen mitteilte. Weiterhin bleibt das Wetter trocken bei Höchsttemperaturen zwischen 25 und 28 Grad, im Nordwesten und im Bergland bis zu 24 Grad. Tagsüber ist mäßiger Wind aus Südwest zu erwarten sowie starke und im Bergland sogar einzelne stürmische Böen bis zu 70 Kilometer die Stunde. In der Nacht auf Donnerstag gibt es im Norden vereinzelt Schauer und die Temperaturen sinken auf bis zu zehn Grad, in Hochlagen auf bis zu acht Grad.

Der Donnerstag selbst zeigt sich heiter bis wolkig und erneut trocken. Die Temperaturen steigen tagsüber auf bis zu 23 Grad, in Hochlagen bis zu 17 Grad. Mäßiger Wind aus westlichen Richtungen führt im Norden und im Bergland vereinzelt zu starken Böen. In der Nacht zum Freitag bleibt es gering bewölkt bei Tiefsttemperaturen bis zu sechs Grad, im Bergland bis zu vier Grad.