Benefizkonzert der Städtischen Musikschule im KHG

28
Das Konrad-Heresbach-Gymnasium an der Laubacher Straße 13. Foto: André Volkmann
Das Konrad-Heresbach-Gymnasium an der Laubacher Straße 13. Foto: André Volkmann

Mettmann. Am Freitag, 20. Mai, veranstaltet die Städtische Musikschule ab 18.30 Uhr ein Benefizkonzert zugunsten der Flüchtlingshilfe Ukraine in der Aula des Konrad-Heresbach-Gymnasiums an der Laubacher Straße.

Die Zuhörer erwartet ein buntes und abwechslungsreiches Programm vom JeKits-Orchester bis zu Solobeiträgen. Kleine und große Musikerinnen und Musiker werden auf der Bühne ihr Können unter Beweis stellen und einen Querschnitt der Arbeit der vergangenen Monate zeigen.

Die JeKits-Kinder, die seit Herbst 2021 gemeinsam im Kunterbuntorchester spielen, werden erstmals auf der Bühne stehen und zeigen, was sie schon alles gelernt haben.

JeKits ist ein Programm der Landesregierung und bietet Grundschulkindern die Möglichkeit, in Grundschulen mit instrumentalem Schwerpunkt gemeinsam in einem Orchester zu musizieren. Zusätzlich erhalten die Kinder in ihrer Schule Instrumentalunterricht in Gruppen, der von Lehrkräften der Musikschule in Kooperation mit den Grundschulen durchgeführt wird.

Bereits fortgeschritten sind die Schülerinnen und Schüler, die gemeinsam in der Concert- oder Jazzband spielen, oder aber als Solisten auf der Bühne stehen. Vielleicht ein Anreiz für die „Kleinen“, den Unterricht nach der Grundschulzeit fortzusetzen und in Ensembles, Bands oder Orchestern der Musikschule weiter gemeinsam Musik zu machen.

Die Ensembles der Musikschule stehen jedem offen, der Lust am gemeinsamen Musizieren hat. Informationen gibt es im Sekretariat der Musikschule oder bei den Ensemble-, Band- und Orchesterleitern/-innen.

Das Konzert in der Aula des Konrad-Heresbach-Gymnasiums beginnt um 18.30 Uhr. Der Eintritt ist frei, um eine Spende zugunsten der Flüchtlingshilfe Ukraine wird gebeten. Fragen zum Konzert werden im Sekretariat der Musikschule gerne unter der Telefonnummer 02104 980-411 beantwortet.