Flucht nach Unfall an Sportanlage in Metzkausen

27
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)
Speziell ausgebildete Ermittlerinnen und Ermittler der Direktion Verkehr der Kreispolizeibehörde Mettmann bearbeiten Unfallfluchten. Foto: Symbolbild (Polizei)

Mettmann. Die Mettmanner Polizei ermittelt nach einer Unfallflucht auf einem Parkplatz an der Sportanlage an der Hasseler Straße.

Die Polizei vermutet, dass der Unfall sich am späten Sonntagnachmittag ereignet hatte. Ein Autofahrer parkte seinen schwarzen Mercedes Benz C300 gegen 13.30 Uhr auf dem Parkplatz. Als er am Montagmorgen gegen 8.15 Uhr zum Abstellort zurückkehrte, stellte er einen frischen Unfallschaden im Frontbereich fest.

„Eine Auswertung der Fahrzeugdaten ergab, dass es am Sonntagnachmittag, gegen 17.50 Uhr, zu einem Aufprall gekommen war“, so die Polizei Der Unfallverursacher habe sich von der Unfallörtlichkeit entfernt, ohne sich um eine Schadensregulierung zu bemühen. Die Polizei schätzt den entstandenen Sachschaden auf etwa 1.000 Euro.

Sachdienliche Hinweise nimmt die Polizei in Mettmann, Telefon 02104 982 6250, jederzeit entgegen.