Lebensmittelwarnung: Verdacht auf Salmonellen in Salami

202
Es gibt Informationen zu einem Produkt. Foto: pixabay
Es gibt Informationen zu einem Produkt. Foto: pixabay

Stuttgart (dpa) – Der Stuttgarter Feinkosthändler Di Gennaro warnt vor dem Verzehr der italienischen Salami mit dem Produktnamen Salame Cacciatore italiano DOP. Es bestehe der Verdacht, dass die Wurst mit Salmonellen und Listerien-Bakterien verunreinigt sei, hieß es in dem am Donnerstag auf Lebensmittelwarnung.de veröffentlichten Rückruf. Di Gennaro vertreibt diese Schweinesalami der italienischen Firma Villani demnach in sechs Bundesländern: Baden-Württemberg, Bayern, Berlin, Hessen, NRW und Rheinland-Pfalz.