Weitere ökumenische Friedensandachten

11
Hände sind zum Gebet gefaltet. Foto: pixabay
Hände sind zum Gebet gefaltet. Foto: pixabay

Wülfrath. Gemeinsam setzen die Wülfrather Kirchengemeinde ihre Friedensandachten für die Ukraine fort.

Die evangelische und katholische Kirche sowie die Freie evangelische Gemeinde planen ökumenische Friedensgebete – diesmal in der katholischen Kirche St. Joseph. Die Andachten sind für den 13. und 20. Mai ab 18.30 Uhr vorgesehen.

„Wir wollen dort für die Menschen in der Ukraine beten und an sie denken“, so Pfarrer Ingolf Kriegsmann – auch stellvertretend für Pfarrer Herbert Ullmann und Pastorin Elritia Le Roux. „In einer Andacht werden wir für die Opfer des Krieges Kerzen entzünden und um das baldige Ende des Krieges in der Ukraine und um den Frieden in Osteuropa bitten.“