Neuer Weg am Toni-Turek-Stadion

45
Stellen teils grundlegend erneuert. Foto: Stadt Erkrath
Der Geh- und Radweg am Toni-Turek-Stadion wurde an sanierungsbedürftigen Stellen teils grundlegend erneuert. Foto: Stadt Erkrath

Erkrath. Die Sanierungsarbeiten an öffentlichen Wegen gehen weiter: So wurden nun auch Abschnitte des Verbindungsweges zwischen Freiheitsstraße und Gödhinghover Weg rund um das Toni-Turek-Stadion in Alt-Erkrath erneuert. 

Lediglich einige kleinere Restarbeiten stehen laut Stadtverwaltung noch aus. Dabei sei der östliche Abschnitt zwischen Freiheitsstraße und neu installierter Düsselbrücke insbesondere aufgrund von massiven Hochwasserschäden aus dem vergangenen Jahr gleich grundlegend saniert worden.

Vereinzelte Schadstellen im weiteren Verlauf des Weges in Richtung Gödinghover Weg werden laut Stadt Erkrath ebenfalls noch behoben.

„Neben dieser Maßnahme sowie der beidseitigen Sanierung der Geh- und Radwege an der Bergischen Allee in Hochdahl sollen weitere Instandsetzungsarbeiten an öffentlichen Geh- und Radwegen innerhalb des Stadtgebietes folgen“, hieß es weiter. Dazu gehören unter anderem der Verbindungsweg zwischen Europaplatz und dem Sportplatz Grünstraße bis hin zur Bergischen Allee wie auch der Geh- und Radweg an der Hauptstraße zwischen Schimmelbuschstraße und Am Wildpark.

Grundlage für die aktuellen und künftigen Planungen und Maßnahmen bildet neben dem Kriterium der Verkehrssicherheit unter anderem das städtische Radverkehrskonzept aus dem Jahr 2015. Das Konzept sowie weitere Informationen zum Radverkehr finden
Interessierte unter www.erkrath.de/radverkehr.