FDP-Spitzenkandidat Stamp spricht von bitterer Niederlage

14
Joachim Stamp, FDP-Vorsitzender von Nordrhein-Westfalen, spricht.
Joachim Stamp, FDP-Vorsitzender von Nordrhein-Westfalen, spricht. Foto: Roberto Pfeil/dpa

Düsseldorf (dpa) – Der FDP-Spitzenkandidat Joachim Stamp hat das Ergebnis seiner Partei bei der Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen als bittere Niederlage bezeichnet. «Es ist völlig klar, dass wir hier so nicht zur Tagesordnung übergehen können», sagte Stamp bei der FDP-Wahlparty am Sonntagabend in Düsseldorf. «Ich hätte Ihnen und Euch gerne ein anderes Ergebnis gebracht», sagte der amtierende Familienmister und FDP-Landeschef. Stamp betonte, dass die Partei die Fehler nicht bei anderen, sondern bei sich selbst suchen werde. «Wir bleiben beieinander und wir werden auch gemeinsam wieder stark», sagte Stamp.

Die FDP muss nach ersten Hochrechnungen im ZDF und der ARD Verluste von über 7 Prozentpunkten hinnehmen und landet bei rund 5 Prozent.