Kleiner Eingriff an der Leiste: Schick nicht mit nach Mexiko

7
Der Spielball liegt auf dem Rasen.
Der Spielball liegt auf dem Rasen. Foto: Guido Kirchner/dpa/Symbolbild

Leverkusen (dpa) – Torjäger Patrick Schick begleitet den Fußball-Bundesligisten Bayer Leverkusen nicht mit zur Saison-Abschlussreise nach Mexiko. Der Tscheche, mit 24 Toren zweitbester Torschütze in der abgelaufenen Bundesliga-Saison hinter Bayern-Star Robert Lewandowski, muss sich einem vorher geplanten kleinen Eingriff an der Leiste unterziehen. Nach einer kurzen Reha wird der 26-Jährige in den Urlaub gehen. Beim Trainingsstart am 27. Juni wird Schick nach Vereinsangaben sicher dabei sein.

Der Bayer-Tross fliegt am Sonntag, rund 20 Stunden nach dem Bundesliga-Ende, ab Frankfurt/Main nach Mexiko. Der bisherige Sportchef Rudi Völler, der am Samstag nach insgesamt 23 Jahren im Verein verabschiedet wurde, reist am Montag nach. Bis Samstag stehen neben einem Testspiel gegen den mexikanischen Erstligisten Deportivo Toluca diverse Marketing- und PR-Maßnahmen auf dem Programm, dazu Gespräche mit Vertretern der mexikanischen Liga und einzelner Vereine und ein Kulturprogramm sowie Besuche sozialer Einrichtungen.