Kutschaty: NRW-SPD steht für Koalitionsgespräche bereit

11
Thomas Kutschaty, SPD-Spitzenkandidat und Vorsitzender der nordrhein-westfälischen SPD, spricht.
Thomas Kutschaty, SPD-Spitzenkandidat und Vorsitzender der nordrhein-westfälischen SPD, spricht. Foto: Federico Gambarini/dpa

Düsseldorf (dpa) – Die SPD in Nordrhein-Westfalen steht trotz ihrer Wahlniederlage nach Worten von Spitzenkandidat Thomas Kutschaty bereit für Koalitionsgespräche. «Wir werden uns die Ergebnisse in Ruhe angucken und gelassen bleiben», sagte Kutschaty am Sonntagabend in Düsseldorf vor seinen Anhängern. «Es gibt überhaupt keinen Grund, jetzt den Kopf in den Sand zu stecken», so der stellvertretende SPD-Bundesvorsitzende. «Wir werden uns Gesprächen nicht verschließen.»