Stamp: Beim Thema Corona-Krisenstab nicht durchgesetzt

10
Der FDP-Spitzenkandidat für die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen, Joachim Stamp.
Der FDP-Spitzenkandidat für die Landtagswahl in Nordrhein-Westfalen, Joachim Stamp. Foto: Henning Kaiser/dpa

Düsseldorf (dpa/lnw) – FDP-Spitzenkandidat Joachim Stamp hat es als Fehler bezeichnet, dass während der Corona-Pandemie kein Krisenstab eingerichtet wurde, um das Gesundheitsmanagement in Nordrhein-Westfalen zu organisieren. In diesem Punkt habe sich die FDP in der Landesregierung nicht gegenüber dem Koalitionspartner CDU durchsetzen können, sagte der FDP-Landesvorsitzende am Sonntagabend im WDR im Kreis der Spitzenkandidaten zu den möglichen Gründen für das schwache Abschneiden der FDP.