Karneval: Velberter Prinzenpaar vorgestellt

788
Das neue Velberter Stadtprinzenpaar, Florian Schulz und Ann-Kathrin Engnath, mit der neuen Kinderprinzessin Marie Schulz bei ihrem Antrittsbesuch bei Bürgermeister Dirk Lukrafka. Foto: Stadt Velbert
Das neue Velberter Stadtprinzenpaar, Florian Schulz und Ann-Kathrin Engnath (r.), mit der neuen Kinderprinzessin Marie Schulz bei ihrem Antrittsbesuch bei Bürgermeister Dirk Lukrafka. Foto: Stadt Velbert

Velbert. Das künftige Velberter Stadtprinzenpaar und die Kinderprinzessin haben sich vorgestellt. Ein paar Monate sind es noch hin bis zur Proklamation am 12. November, ihren offiziellen Antrittsbesuch im Rathaus haben die neuen Narrenregenten aber jetzt schon absolviert.

Bürgermeister Dirk Lukrafka empfing gemeinsam mit dem Festausschusses „Velberter Karneval“ das für die Session 2022/23 ausgewählte Prinzenpaar sowie die künftige Kinderprinzessin im Velberter Rathaus.

Gut gelaunt berichteten der designierte Prinz Florian Schulz und seine Prinzessin Ann-Kathrin Engnath von ihren bisherigen karnevalistischen Aktivitäten und verrieten, worauf sie sich in ihren neuen Ämtern besonders freuten.

So erzählte die künftige Prinzessin Ann-Kathrin von ihren Anfängen bei der Karnevalsgarde Urgemütlich, in der sie seit 2010 aktiv ist. Sie hege auch schon lange den Wunsch, einmal das höchste Amt übernehmen zu dürfen. Die Tatsache, dass sie am 11.11.2003 geboren ist, habe die karnevalistische Karriere womöglich schon vorher bestimmt.

Auch der Stadtprinz Florian (Florian Schulz, 21 Jahre) ist schon lange im Gardetanz aktiv. Seit 2020 tanzt er in allen drei Karnevalsgarden von Urgemütlich mit: Der Prinzen-, der Schlotschmet- und der Schautanzgarde.

Die Session 2022/2023 werden Prinzessin Ann-Kathrin und ihr Prinz Florian gemeinsam bei zahlreichen Auftritten und Veranstaltungen bestreiten. Sie freuen sich auf die gemeinsame Zeit und die Chance, das Brauchtum des Karnevals zu feiern.

Auch die zukünftige Kinderprinzessin erwartet eine spannende Session. Die zwölfjährige Marie Schulz ist schon jetzt ziemlich aufgeregt, freut sich aber besonders, dass sie gemeinsam mit ihrem Bruder, dem Stadtprinz, die Karnevalsession erleben darf.

Sie bringt ebenfalls schon karnevalistische Vorerfahrung mit: Denn Marie hat bereits mit sieben Jahren angefangen, in der Tanzgarde der Urgemütlichen mitzutanzen. Außerdem ist sie –  wie ihr großer Bruder – schon seit mehreren Jahren im Hardenberger Schützenverein aktiv. Unterstützt wird die Kinderprinzessin in dieser Session zum ersten Mal von zwei Prinzessinnenführerinnen.

Hinweis: In einer früheren Fassung des Artikels war das Alter des Stadtprinzen Florian versehentlich mit 17 Jahren angegeben. Richtig ist aber 21 Jahre.