THW-Jugend übt Handgriffe für Abzeichenprüfung

123
Gemeinsam stellen die Jugendlichen des THW einen Dreibock auf. Foto: THW/Franziska Pfeifer.
Gemeinsam stellen die Jugendlichen des THW einen Dreibock auf. Foto: THW/Franziska Pfeifer.

Heiligenhaus/Wülfrath. Die Jugend des THW-Ortverbandes hat sich mit Übungen auf eine Prüfung in Düsseldorf vorbereitet. Am Samstag, 21. Mai, werden drei der Jugendlichen des Ortsverbandes ihr Wissen und Können beweisen, um ein Bronze- und Silber-Abzeichen zu erhalten.

Die Jugend des THW-Ortsverbandes der Städte Heiligenhaus und Wülfrath zählt derzeit 17 Jugendliche. Auf spielerische Weise werden ihnen der Umgang mit technischen Geräten und die Handgriffe beigebracht, die Helferinnen und Helfer in einem Einsatz abrufen müssen.

„Hierfür übte die Jugend die vergangenen Samstage neben Stichen und Bunden, unteranderem das Aufstellen und die Inbetriebnahme von Beleuchtung unter Verwendung eines Stromaggregats sowie den korrekten Einsatz eines Feuerlöschers“, erklärt die Öffentlichkeitsbeauftragte Franziska Pfeifer. Daneben standen das Herrichten eines Dreibocks und das Anbringen eines Greifzuges auf dem Plan.

„Und um den jungen Menschen zu verdeutlichen, was für eine Kraft mit dem manuell zu bedienenden Greifzug umgesetzt werden kann, durfte sie den Gerätekraftwagen der Bergungsgruppe damit aus der Fahrzeughalle ‚abschleppen‘ “, berichtet Truppführer Hendrik Falkenroth, der die Ausbildung der Jugend an diesem Tag mit seinem Wissen und Können unterstütze. Da es sich bei dem Greifzug um ein manuell betriebenes Gerät handelt, mussten alle Junghelfer zusammenarbeiten und ihre Kräfte gemeinsam einsetzen, um den knapp 16,5 Tonnen schweren Gerätekraftwagen nach und nach von der Stelle zu bewegen.

Vorbereitet für die Prüfung

Die Jugendlichen sind vorbereitet für ihre Herausforderung am 21. Mai. Der gesamte Ortsverband fiebert schon jetzt mit. Man sei „sicher, dass die Jugendlichen das prima machen werden“, so die stellvertretende Ortsjugendbeauftragte Samantha Dirsus.

Begleitet werden die Prüflinge von drei erwachsenen Helfern aus dem Ortsverband und ihrer stellvertretenden Ortsjugendbeauftragten. Neben seelischer Unterstützung für die Jugendlichen werden die drei Helfer auch die Aufgaben eines Stationshelfers an den Prüfungsstationen wahrnehmen.

Der Jugenddienst des Ortsverbandes Heiligenhaus/Wülfrath findet jeden zweiten und vierten Samstag im Monat von 9 Uhr bis 16 Uhr statt. Nach einem gemeinsamen Frühstück werden die unterschiedlichen Themenbereiche des THW – so etwa Holzbearbeitung, Beleuchtung oder Verkehrssicherheit – auf „spannende und spielerische Weise“ vermittelt. Auch ein Mittagsessen dann nicht fehlen, denn „ohne Verpflegung, keine Bewegung“.

Unternehmungen und Teilnahmen an Aktionstagen stehen regelmäßig auf dem Programm der THW-Jugend. Die genauen Termine für Dienste und Veranstaltungen können auf der Homepage des Ortverbandes eingesehen werden.